Wir bieten ein Seminarprogramm an, das alle möglichen Arten von realitätsbezogenen Konflikten intensiv behandelt.

In jedem Seminar bekommen Sie überzeugend vermittelt, wie man sich in den entscheidenden Momenten eines Angriffs verhalten muss.

Philosophie

Kursthemen

VERTEIDIGUNGSTAKTIKEN (Defensive Tactics)

Bevor Sie kämpfen lernen, müssen Sie die angemessenen Entfernungen lernen, in denen man sich bei den Bedrohungen platziert; verschiedene Menschentypen konfrontieren Sie. Sie werden die drei Bedrohungszonen durch Teilnahme an verschiedene Rollenspiele lernen.

Sie werden den Criminal Assault Cycle kennen lernen. Kriminelle und Terroristen sind keine ‚Geister’. Sie erscheinen nicht plötzlich aus heiterem Himmel. Es werden Schritte unternommen, um Sie als Opfer auszuwählen, und Sie werden lernen, diese zu erkennen.

Wie wissen Sie, ob Sie jemand angreifen wird? Es gibt Vorzeichen, die als Konfliktindikatoren bezeichnet werden und man wird Ihnen die einzelnen Vorzeichen vorführen.

Ganz gleich, wie Sie versuchen, physischen Konflikt zu vermeiden, wird es immer gewalttätige Menschen geben, die darauf aus sind, Sie anzugreifen, ungeachtet Ihrer Wünsche oder Versuche die Situation zu entschärfen. Für diese Fälle werden Sie die Kampfstellung lernen. Von dieser Haltung aus werden Ihre Schläge, Blockierungen und Bewegungen kommen.

Ganz gleich, ob Sie ein Anfänger oder ob Sie Inhaber eines schwarzen Gürtels sind: Sie werden merken, dass es viel zu lernen gibt, sei es mit Ihren Fäusten, mit offener Hand oder mit den Ellenbogen. Mit all diesen Techniken werden Sie mittels der Jim Wagner Krafteinsatz-Kurve, auch die legalen Aspekte lernen, mit denen Sie unweigerlich konfrontiert werden, wenn Sie Ihre Kampfkünste ausüben.

BODENTRAINING (Ground Survival)

Dieser Kurs ist kein sportbezogener Bodenkampfunterricht sondern eine taktischer Kurs für reale Straßensituationen.

Man erlernt Falltechniken und wie man sicher auf dem Boden landet, wenn man geschubst oder geworfen wird. Genauso, wenn man stolpert oder man selbst entscheidet zu Boden zu gehen, falls beispielsweise jemand auf Sie schießt und Sie sich in einem offenen Umfeld befinden.

Wir zeigen Ihnen, wie man vom Boden aus kämpft und beginnen mit den Bodenkonflikt-Positionen. Sie werden trainiert sich selbst gegen einen unbewaffneten Angreifer sowie gegen scharfe Waffen oder Schlagwaffen zu schützen.

Vom Boden aus werden Sie die Würgegriffbefreiung lernen, damit Sie sich von jemanden befreien können, der Sie mit seinem Gewicht auf Ihrem Hals oder von hinten, auf Ihrem Rücken, würgt.

Der Kurs endet mit der Unterweisung, wie man das Umfeld als Waffe einsetzen kann. Dies ist noch ein Punkt, in dem wir uns von allen anderen Kampfsportartsystemen unterscheiden.

 


ÜBERLEBEN EINES MESSERANGRIFFES

Nach einer Schusswaffe ist ein Messer die meist benutzte Waffe bei Straftaten. Jedoch werden Angriffe nicht nur mit Messern sondern auch mit einer Vielzahl von verschiedenen scharfkantigen Waffen vorgenommen: Schraubenziehern, Spritzen, zerbrochenen Flaschen, Glasscherben, überhaupt alles was sonst noch schneiden oder stechen kann. Es ist von lebenswichtiger Bedeutung zu wissen, wie man diese fürchterlichen Werkzeuge überlebt.

Die meisten Teilnehmer mit vorherigem Kampfsporttraining werden bemerken, dass alles, was sie bisher über Messerverteidigung gelernt haben, nicht funktioniert.

Messerkämpfe sind furchterregende Situationen und deshalb sind in diesem Kurs psychische Vorbereitungen sowie die physischen Techniken und Konfliktdrills extrem wichtig. Aus dem uralten Buch von Sun Tzu stammt der berühmte Ausdruck: “Kenne deinen Feind.” Das ist genau das, was Sie in etwas mehr als einer Stunde lernen werden – zu denken wie der Feind.

Für ein besseres Verständnis der Stopp-Kraft beim Messerkonflikt werden Sie an einer kurzen Vorlesung über die medizinischen Implikationen von Messerverletzungen teilnehmen.

Wenn Sie wissen, wie man angreift, blockiert und sich bewegt, kommt alles zusammen in die Messerkonflikt-Drills. Es ist das Endziel des Kurses: keine Regeln, also das wirklichen Leben. Wir sind dennoch auf die Einhaltung äußerster Sicherheit bedacht.

FRAUENSELBSTVERTEIDIGUNG

(Woman's Defence und Girl´s Defence)

Das weltweit erfolgreiche Selbstverteidigungs-Konzept Reality Based Personal Protection bietet auch ein Seminar für Frauen an. Hier werden Abwehrtechniken vermittelt, die in der Realität wirklich funktionieren. „Be a hard target“ lautet das Konzept! "Sei ein wehrhaftes Ziel" ist also der Leitsatz von Jim Wagner und das wird im gesamten Training, in allen Übungen und Notfallszenarien berücksichtigt. Eine starke Persönlichkeit und ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein sind der Schlüssel zum Erfolg.

Täter suchen Opfer, keine Gegner !

Wir versetzen Sie in die Lage ein Gespür für Gefahrensituationen zu entwickeln und diese gezielt zu vermeiden. Falls Sie dennoch in eine solche geraten, werden Sie lernen sich aus ihnen zu befreien. Sie werden nicht nur das obligatorische Schlagen, Treten, Blocken erlernen, sondern auch Ihre Selbstsicherheit drastisch erhöhen.

Training unter realistischen Bedingungen

Unsere Verteidigungstechniken wurden aus authentischen Konfliktszenarien entwickelt, die Ihnen jeden Tag begegnen können. Es gibt keine optimalen Startpositionen oder Regeln wie im Kampfsport. Das Trainingsumfeld ist durch Zeitungen, Kartons und leere Flaschen an alltägliche Bedingungen angepasst und spiegelt so mögliche Gefahrensituationen, zum Beispiel im Aufzug oder einer Tiefgarage wieder.

Diese Techniken sind für jede Frau geeignet und die vermittelten Übungen und Reaktionen erfordern kein jahrelanges Training und beinhalten keine komplizierten Bewegungsabläufe. Sie basieren auf Ihren intuitiven Reflexen und Instinkten. Sie sind wirklich leicht zu erlernen und anzuwenden. Daher funktionieren sie für jeden in jeder Situation, unabhängig von persönlicher Kondition oder Beweglichkeit. Das macht das REALITY-BASED-Training so erfolgreich.

ÜBERLEBEN FÜR KINDER

(Children´s Survival)

Dieser Kurs, der selbstverständlich mit den Eltern durchgeführt, wird ist einmalig in der Welt. Jim Wagner hat dieses Konzept geschaffen, da diesem Thema bisher leider nicht genug Beachtung geschenkt wurde, obwohl Kinder immer häufiger zu Opfern von Gewalttaten werden.

Dies ist unabhängig von der Umgebung (auf dem Land, in der Stadt, im Urlaub oder sogar zu Hause) und daher darf man sich nicht in falsche Sicherheit wiegen, verdrängen ist nicht die Antwort und Hysterie erst recht nicht. Nur wer die möglichen und typischen Verläufe von Gewalttaten kennt, kann sich darauf sinnvoll einstellen und als Familie die richtigen Schritte der Prävention einleiten und die nötigen Schritte in der Notsituation durchführen.

Be A Hard Target“ gilt natürlich hier genauso.

KONTROLLE & VERTEIDIGUNG

Dieser mit Information voll gepackte Kurs beginnt mit der Würgegriffverteidigung. Im Nahkampfkonflikt kann es vorkommen, dass der Angreifer versucht, Ihnen die Luftzufuhr oder die Blutspeisung ins Gehirn abzuwürgen. Sie werden lernen, sich mit den Jim Wagner Würgegriffübungen sofort von jeder Würgegriffform zu befreien.

In wirklichen Kämpfen werden Menschen verletzt und es kann sein, dass jemand, der mit Ihnen ist, verletzt wird. Deshalb werden Sie die Opfer-Bodenrettungs-Techniken lernen; dies ist etwas was Profis lernen, was jedoch kein Kampfkunstsystem lehrt. Diese Techniken sind nicht nur erforderlich, um das Opfer aus dem feindlichen Bereich heraus zu bringen sondern diese Techniken können auch bei Gebäudebrand und anderen Unglückssituationen eingesetzt werden.

Sollten Sie jemals in einen Kampf verwickelt sein, oder sollte jemand in Ihr Haus einbrechen, wird die Polizei nicht zur Hilfe kommen bis alles vorbei ist. Bis die Polizei kommt, müssen Sie eventuell den Gegner festhalten, aber wie tut man das? Der Kriminelle wird versuchen davon zu kommen und deshalb werden Sie die Techniken bezüglich der Festnahme durch eine Zivilperson lernen.

Zum Auto gehen, aus dem Auto aussteigen, oder es zu fahren, wirft eine Reihe zu beachtender Sicherheitspunkte auf, die Sie kennen sollten. Diese Phase Ihres Trainings konzentriert sich auf Fahrzeugsicherheit: wie nehme ich eine Autoentführung wahr bevor es passiert, Fahrerwutvorbeugung, Fahrzeug-Vorteilsposition. Für den Fall, dass Sie jemand aus dem Auto zerren will lernen Sie die Jim Wagner Autositz-Verteidigungs-Regel.

ÜBERLEBEN VON GEWALTTATEN

(Crime Survival)

Hierbei handelt es sich um einen ganzen Satz von Instruktionen, der nicht in den traditionellen und Sportkampfkünsten inbegriffen ist. In diesem Kurs werden Sie lernen, die meisten kriminellen Angriffe zu überleben: Raubüberfälle und Banküberfälle. Dies ist der Kurs, der Sie wirklich in ein „Hartes Ziel“ verwandelt.

Dieser Kurs beginnt damit, dass Sie eine Gewalttat als Zeuge erleben. Sie reagieren so, als befänden Sie sich in der wirklichen Situation. Nachdem die Szene abgespielt ist, wird man Ihnen die richtigen Vorgehensweisen zeigen: Polizei rufen, Beweisidentifizierung und Beweiserhaltung, Kontakt mit Strafverfolgungsorganen, Beschreibung von Verdächtigen und Fahrzeugen, posttraumatisches Stresssyndrom.

Schauen Sie in irgendeine der großen Tageszeitungen und Sie werden sehen, dass die meisten Straftaten mit Waffen begangen werden: Messer, Schusswaffen oder Schlagwaffen. In diesem Kurs wenden wir uns ganz den Herausforderungen von Schusswaffen. Wir verwenden Gummi- oder Plastikschusswaffen. Sie werden wissen, ob Sie ‚angeschossen’ worden sind oder nicht.

Wie fühlt sich ein Raubüberfall in einem Laden wirklich an? Wie agieren Kriminelle wirklich während eines Straßenraubüberfalls? Jim Wagner, der Gründer des RBPP-Systems, weiß es, und diese Erfahrungen zeigen sich im Training, das Ihnen zuteil wird und Sie werden dies durch lebensgetreue Inszenierungen erfahren.

Wenn ein Krimineller Sie nicht mit einer Schusswaffe, einem Messer oder einer chemischen Substanz, angreift, dann ist die letzte Waffe eine Schlagwaffe wie beispielsweise ein Baseballschläger, eine Eisenstange oder ein ähnlicher Gegenstand. Dieser Teil des Kurses, Überleben von Schlagwaffen findet mit gepolsterten Waffen statt.

Es ist offensichtlich wichtig Kampffertigkeiten zu erlernen, um sich selbst zu schützen, jedoch ist Prävention bei weitem besser. Der einzige Weg einen Angriff zu vermeiden, ist in Situationswahrnehmung unterrichtet zu sein und Criminal Counter-Surveillance zu lernen. Sie werden auf die Straße in der Nähe des Trainingscenters gehen und viele wichtige Dinge lernen: alle Arten von Criminal Surveillance, den Unterschied zwischen Soft Targets und Hard Targets in den Augen der Kriminellen. Diese Fertigkeiten können dann einem Ehegatten oder Partner oder den Kindern gezeigt werden, so dass diese in ihrem Umfeld sicher sein können.

Der Crime Survival-Kurs schließt mit praktischen Tipps Sicherheit zu Hause ab.

ÜBERLEBEN VON HANDFEUERWAFFEN

Viele Kriminelle und Terrorristen benutzen Schusswaffen um ihre Opfer einzuschüchtern oder zu verletzen. Selbst in einem Umfeld, in dem es strikte Schusswaffenkontrollen gibt, können die Gesetze nichts tun, um Kriminelle oder Terroristen davon abzuhalten, Gewalttaten zu begehen.

Diese “Realität” ist genau der Grund, warum jeder Jim Wagner Reality-Based Personal Protection-System-Kurs eine Überfülle von Schusswaffen-Überlebens-Techniken, Taktiken und Szenarien einschließt. Um das Training realistischer zu gestalten sind verschiedene Trainingswerkzeuge erforderlich: Gummireplika-Handschusswaffen und Luftschusswaffen mit 6mm Plastikprojektilen.

Dieser Kurs hat zwei Ziele. Das erste ist zu lehren, wie man eine Handschusswaffe richtig handhabt und benutzt und das zweite ist, zu lehren, wie man eine Luftschusswaffe sicher in Reality-Based Personal Protection Szenarien benutzt.

Man wird Ihnen die für das Training erforderliche Ausrüstung zeigen und aushändigen.

Zum Abschluss Ihres Trainings absolvieren Sie noch einige weitere wichtige Feuerwaffendrills wie Body Shielding, Interference Engagement, und Firefight.

Dies ermächtigt Sie jedoch nicht, eine wirkliche Feuerschusswaffe zu benutzen. Sie müssen dafür professionelles Schießbahn-Training absolvieren. Dieser Kurs wird Sie viel sicherer machen, RBPP Szenarien mit Ihren Trainingwerkzeugen auszuführen.

ÜBERLEBEN EINES TERRORISTICHEN ANGRIFFS

(Anti-Terror)

Das Jim Wagner Reality-Based Personal Protection-System war zuerst ein ziviles Selbstschutzsystem um Bürgern praktische Überlebenstechniken zu lehren und dieses System ist auch heute noch führend.

Die erste Unterrichtsstunde beginnt mit Thema Handgranaten und improvisierten Sprengsätzen. In nur wenigen Minuten werden Sie die gleiche Technik meistern, die auch Kampftruppen lernen.

Nach Abschluss Ihres ersten praktischen Trainings, werden Sie einen kurzen Vortrag über die Definition von Terrorismus anhören und lernen, wie Sie sich in ein hard target (Hartes Ziel) verwandeln. Dann werden Sie die verschiedenen Terrorismus-Kategorien kennen lernen, sowohl internationaler als auch nationaler Prägung. Der letzte Teil der Vorlesung gilt der Identifizierung der möglichen Terroristenziele in Ihrem Umfeld oder wenn Sie reisen.

Sie werden vertraut gemacht mit dem Terroristenangriffs-Zyklus, was Ihnen eines Tages helfen kann, einen Angriff zu erkennen bevor er stattfindet.

Der Kurs endet mit dem Überleben einer Geiselnahme. Ob die Entführer Sie für Lösegeld oder aus politischen Gründen entführen oder ob man Sie einfach töten will, Sie werden lernen, die ganze Situation überhaupt zu vermeiden. Sie werden die Entführungstechniken aus erster Hand sehen, und was noch wichtiger ist, ihnen zu entkommen. Sollten Sie jedoch dennoch als Geisel festgenommen werden, werden Sie auch die entscheidenden Hinweise Überleben als Geisel lernen.

KONFLIKT-AUSDAUER

Das Ziel dieses Kurses ist es, Geist und Leib auf eine Vielzahl von Konflikten durch Drills und Übungen aus aller Welt und von dutzenden Systemen stammend, vorzubereiten. Jede Übung wird unterteilt in die Kategorien Individuell, Partner und Gruppe.

Stretching wird hier mehr als in vorhergehenden Kursen vertieft. Diese Übungen werden Ihren Körper durch verbesserte Kreislauf und gesteigerter Gelenkigkeit jung und flexible halten.

Die nächste Phase des Trainings ist Konflikt-Krafttraining und sie beginnt mit individuellen Übungen, die aus Boot Camps und Polizeiakademien weltweit stammen.

Mit einem Partner ist Ihr Training immer intensiver als wenn Sie alleine trainieren. Deshalb werden Sie mit Partner-Konfliktkraftübungen eine Stufe höher gehen. Hierbei beginnen die Muskel zu brennen und geistige Stärke wird aufgebaut. Die Gruppenübungen sind herausfordernd und machen Spaß!

Der Übungsraum

Speziell für das Üben von Strategien gegen alltägliche Bedrohungssituationen haben wir einen Übungsraum gestaltet.
 

Der Übungsraum

 
 
 
 
 

Der Instructor

Mein Name ist Joachim Eugenio Roux.
Ich besitze den höchsten Ausbildergrad des Jim Wagner Systems und den 2. Level Instructor im Kapap.
 
 
 
 
 
 
 

Wir bei Facebook

Aikido

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, kein Wettkampfsport. Aikido hat das Ziel den Partner zwingend aber verletzungsfrei zu führen.

Mehr erfahren...

 

Kapap

Der Schwerpunkt bei Kapap liegt auf dem Kampf mit leeren Händen gegen jede mögliche Waffe und auf dem Kampf Waffe gegen Waffe.

Mehr erfahren ...

 

Kenjutsu

Kenjutsu ist eine Kampfkunst kein Wettkampfsport. Man übt dabei zu zweit, wobei Angreifer- und Verteidigerrolle ständig gewechselt werden..

Mehr erfahren...

 
Go to top